Karlspreis 2018

 

 

 

Emmanuel Macron -

Beeindruckend Begeisternd Bewegend!

 

 

 

Christi Himmelfahrt, Aachen 10. Mai 2018

 


Die Stadt Aachen ist ruhig, obwohl so viele Reporter, wichtige Leute und berühmte Personen an einem Ort zusammenkommen.
Es ist 9 Uhr morgens und die Vorbereitungen sind in vollem Gange. Im Forum der Mayerschen Buchhandlung sind erst wenige Journalisten und die Stimmung ist vergleichsweise locker: Es wird sich begrüßt, unterhalten und unbemerkt wird das Frühstücksbuffet leerer. Auch ich werde den Anderen von Rita Klösges, der stellvertretenden Leiterin des Fachbereichs Presse, höflich vorgestellt und habe kurz die Chance mit manchen Reportern ein paar Worte zu wechseln. Viel Zeit haben sie nicht- schließlich möchte keiner von ihnen eine der wenigen Möglichkeiten verpassen, in den Krönungssaal zu gelangen. Manche sind nur ein paar Minuten zu spät und rennen der Gruppe, unter dem Lächeln der Umstehenden, gestresst hinterher. So wie manche das Forum verlassen, so kommen auch immer mehr Reporter aus den verschiedensten Ländern hinzu, zum Beispiel aus Frankreich, Spanien und der Ukraine. Sie bereiten sich schon auf die Reden von Oberbürgermeister Marcel Philipp, Angela Merkel und Emmanuel Macron vor. Allerdings sollte sich das bei den letzteren beiden schwieriger gestalten, da sie nicht wie die Anderen im Vorfeld ihre Reden herausgegeben haben. Bundeskanzlerin Angela Merkel wird sie erst einen Tag später veröffentlichen, während Karlspreisträger Emmanuel Macron "frei" sprechen wird.

 


Um seine Rede live zu erleben, gehe ich mit einem Mitarbeiter des Fachbereichs Presse und Marketing der Stadt Aachen und einigen anderen um 10:30 Uhr samt unserer Personalausweise zum Marktplatz. Wir wurden zwar alle schon vorher von der Polizei überprüft, dennoch kommen wir trotzdem nicht an einer weiteren Sicherheitsüberprüfung vorbei. An der Sicherheitszone am Marktplatz angekommen, passieren wir die Demonstranten gegen Tihange und für die EU und gelangen nach einer weiteren Kontrolle auf der Rathaustreppe in den warmen Krönungssaal. Nachdem jeder einen Sitzplatz und einen funktionstüchtigen Übersetzungskopfhörer hat, kann es endlich losgehen!

 


Kurz bevor Angela Merkel und Emmanuel Macron durch die Tür den Saal betreten, wird mir klar, wie unwirklich mir das eigentlich vorkommt. Das scheint nicht nur mir so zu gehen, denn auch beim restlichen Publikum und den professionellen Reportern ist eine gewisse Anspannung, aber auch Vorfreude zu erkennen.  Schließlich lassen sie uns aber nicht zu lange warten und halten nacheinander ihre Reden. Die Journalisten suchen sich hektisch und wahllos eine Seite aus ihren Notizblöcken aus, um auch gar nichts zu verpassen (und ich schaue ihnen amüsiert zu). Von draußen ist zwischendurch immer wieder lautes Gebrüll zu hören, aber
das Orchester im Krönungssaal kann dies gut überspielen.

 

Bei Angela Merkels Rede wird zahlreich geklatscht und immer, wenn sie ihren Kopf hebt, gibt es ein Blitzlichtgewitter. Ebenso bei Emmanuel Macron. Dieser spricht sehr frei, enthusiastisch und unglaublich mitreißend, sodass er die volle Aufmerksamkeit auf sich zieht. Selbst wer kein Wort Französisch versteht und nicht die Übersetzung hört, bekommt durch ihn das Gefühl jedes Wort zu verstehen. Ein Grund weshalb ich mich gegen die wortwörtliche Übersetzung entscheide. Zudem wiederholt Macron mehrere Kernsätze, sodass sie einem sehr gut im Gedächtnis bleiben, wie zum Beispiel „N'ayons pas peur!" – „Haben wir keine Angst!"
Trotzdem ist es für mich insgesamt betrachtet zwischendurch manchmal anstrengend zuzuhören, da ich die politischen Ereignisse normalerweise nicht so intensiv verfolge, aber es bleibt trotzdem interessant.


Mir persönlich hat dieser Tag sehr gut gefallen und es war eine spannende Erfahrung, das alles einmal hautnah miterleben zu dürfen. 

 

Ein Bericht von Maya von Thelen (EF)

 

Social Media

 

 

 

 

 

Redaktion

 

Chefredakteur:

 

 

Du möchtest uns etwas sagen?

Dann klicke hier!

Franziskus - Gymnasium Vossenack

 

Franziskusweg 1,

52393 Hürtgenwald

 

www.franziskus-gymnasium.de